Zum Inhalt springen

Schlagwort: Freiheit

Isolierte Mütter

Wo der Ausnahmezustand Normalität ist

Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Virus-Epidemie sind hart. Sie schränken unsere Freiheit massiv ein und verändern unseren Alltag radikal. Die Diskussion über die Verhältnismäßigkeit und die evtl. schlimmeren Folgen der Maßnahmen für die Gesundheit der Menschen ist im vollen Gange. Wir spüren, dass wir als soziale Wesen in der Isolation physisch und psychisch leiden. Ist das noch menschenwürdig? Sind die tiefen Eingriffe in unsere freiheitlichen Grundrechte überhaupt verfassungskonform? Die FDP-Politikerin Katja Studing fragte kürzlich auf Twitter, was ein Leben denn noch wert sei, wenn wir uns die Freiheit zu leben nehmen ließen?

Der feministische Vaterkomplex

Zur Integration der „befreiten“ Frau in das patriarchale System   Im Radio eines Jugendsenders ging es kürzlich im Rahmen der ARD-Themenwoche um Gerechtigkeit. Dort haben sich Hörerinnen darüber beklagt, wie ungerecht es sei, dass nur Frauen Kinder bekämen und die Schmerzen der Geburt ertragen müssten. Hierauf ließ man einen Reporter an einen Wehen-Simulator anschließen, welcher geburtsähnliche Muskelkontraktionen bei ihm auslöste. Um ganz ehrlich zu sein: Das…

Die Reform des Paragrafen 219A

Ein Kommentar Derzeit bestimmt wieder ein hochemotionales Thema Politik und Medien : Der Paragraf 219a. Er sieht ein Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche vor. Gestern wurde im Deutschen Bundestag eine Reform beschlossen, die es Ärzten erlaubt, über Abtreibungen zu informieren. Kritiker wollten den betreffenden Paragrafen ganz abschaffen. Natürlich sollte jede Frau selbst über ihren Körper bestimmen dürfen. Natürlich muss es ihr frei stehen, sich für oder gegen eine…